Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/blogabout6

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Dann schmeisst du deine Sorgen über Board und wenn du stets gemütlich bist.... (Das Dschungelbuch)

Wenn ich die letzten Tage Revue passieren lasse... denke ich an ihn.

Ich hab einen Typen getroffen mit dem ich einmal vor längerer Zeit etwas hatte. Als wir uns nach langer Zeit begegnet sind, war da dieses Interessante, Reizvolle da und wir sind ins Gespräch gekommen. Aus dem Gespräch entwickelte sich eine Fünf-Tages-Beziehung, aber ich möchte dem was wir hatten nicht einmal den Namen Beziehung zukommen lassen. Aber letztendlich ist es auch egal was wir hatten, sondern eher interessant wie wir es hatten.

Ich gehöre nicht zu den Menschen die von sich aus mit dem selben Typen hintereinander schlafen, wenn sie nicht mit ihm zusammen sind (an dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass ich in der Lage bin Beziehungen zu führen, doch dass es auf Dauer einfach nicht gut geht, weil ich ja noch immer Arschlöcher anziehender finde als ehrenwerte Männer), aber er gehört zu den Männern für die ich eine Ausnahme mache, denn es harmoniert einfach alles und er reizt mich ungemein.

Bevor wir miteinander geschlafen haben fing es ganz klassisch an. Reden, reden mit Unterton (kleine dreckige Witze etc. einfliessen lassen) und dann fängt die Knutscherei dicht gefolgt von der Fummelei an (wobei ich es nicht mag wenn sich dieser Part zu sehr in die Länge zieht - ich mag lange Vorspiele überhaupt nicht). Er gehört einfach zu den Männern die wissen wann sie was tun müssen. Manche spüren es einfach mehr als Andere. Und so kam ich in den Genuss ihn zu spüren. Er hat mich zappeln lassen, aber nicht zu viel. Er hat mich genießen lassen, aber nicht zu viel. Er hat mich ihn fühlen lassen und das auch nicht zu wenig.

Was ich auch so faszinierend an ihm fand war, dass er mit mir umgehen konnte. Ich bin manchmal frech und dominant, aber er gehört zu den Menschen die das auch noch scharf finden.

Er hat mich total scharf gemacht und er hat es geschafft ihn immer im genau richtigen Moment reinzuschieben. Es war einfach alles im genau richtigen Moment und auch genau das Richtige...

Ich war laut, aber das bin ich praktisch immer, denn es macht einfach mehr Spaß. Und manchmal lässt es sich schließlich auch nicht verhindern. Es ist für mich heute unbegreiflich wie es manche Frauen schaffen die ganze Zeit still zu sein (ja - ich weiß dass es sie gibt). Ich muss schon meine ganzen Kräften, die ich in dem mobilisieren kann, dazu benutzen nicht zu laut zu sein, denn die Nachbarn müssen nicht auch noch ein zusätzliches Hörspiel bekommen (obwohl der Gedanke auch irgendwie reizvoll ist, dass die Nachbarn angeturnt werden weil du total scharf und laut bist..).

Jedenfalls kamen wir beide auf unsere Kosten. Auch ich habe versucht ihn so gut es ging aus der Reserve zu locken als ich ihm einen geblasen habe (und da habe ich versucht alles zu geben was ich gelernt habe in den Jahren der Erfahrung und der Praxis).

Einmal war es wirklich besonders schön, denn wir sind fast gleichzeitig gekommen. Zuerst kam ich (und natürlich hat er auch in dem Moment das Richtige gemacht, denn er hat ihn so tief wie es gerade ging hineingeschoben worauf ich natürlich nur seufzen/stöhnen/leise schreien konnte) und dann kam auch er, denn es war einfach zu viel in dem Moment.

Was soll ich viel drum rumreden; es war einfach nur geil!

17.2.08 11:35
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sun.shine (17.2.08 17:39)
Deine Einträge reizen mich wirklich, wie wärs wenn du uns noch mehr Details preis gibst und alles genauer beschreibst


blancanieves (18.2.08 12:05)
Ich habe keine Eile, aber ja, wenn es mich einmal überkommt werde ich es machen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung